Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Hochgeschwindigkeits-Netzwerkanschluß für Mainframes:

Kanaladapter für 100 Megabit pro Sekunde im FDDI-Netz

05.05.1989

DETZENBACH (pi) - Die Fibronics Kommunikations GmbH. Dietzenbach. kündigte die Auslieferung eines direkten Kanalanschlusses für IBM- oder kompatible Großrechner an ein Fiber Distributed Data Interface- (FDDI-)Netzwerk an.

Nach Herstellerangaben ist FDDI-Token-Ring mit der Übertragungsrate von 100 Megabit pro Sekunde das schnellste heute erhältliche Standard-Netzwerk.

Der neue Anschluß mit der Bezeichnung FX 8222 ist ein Baustein der System-Finex-TM-Produktfamilie. Sie umfaßt die Produkte des Glasfaser-Hochgeschwindigkeitsnetzwerkes und basiert auf dem neuen ANSI-FDDI-Standard X3T9.5. Zusammen mit den System Finex FX 8210 Mac-Layer-Brücken arbeitet der FX 8222 an einem Glasfaser-Backbone- Ring. An diesen können beliebig viele Ethernet-Segmente, an denen auch PCs hängen, angeschlossen werden (vergleiche Abbildung). Der FX 8222 liefert die Schnittstelle von einem Großrechner der IBM /370-Architektur zum FDDI-Netz. Im Data Streaming Mode wird nach Herstellerangaben ein Durchsatz von 4,5 Megabit pro Sekunde erreicht. Der Kanaladapter unterstützt Fibronics Knet-TCP-Software, die für MVS, VM, MSP20, VSP/I und BS 3000-Betriebssysteme erhältlich ist.