Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.01.1984

Kanji CPM-System von Digital Research Japan

TOKIO (CWIN) - Eine Kanji-Version ihres CP/M-Mikrocomputer-Betriebssystems kündigte jetzt die Digital Research Japan an.

Kanji CP/M kann Herstellerangaben zufolge Kana und lateinische Schriftzeichen in Kanji-Elemente umsetzen. Der Benutzer tätigt die Eingabe in Kana oder lateinischen Schriftzeichen und drückt die Taste für Kanji-Konversion (Kanji und Kana sind japanische Schriftarten).

Neun Anbieter wollen nach Aussage von Digital Research Japan das Kanji CP/M-Betriebssystem als Standard für ihre Maschinen einführen. Dazu gehören die Mitsubishi Electric Corp., die Sanyo Electric Co. Ltd. und die Sord Computer Corp.

Toshiba entwickelt Riesenbildschirm

TOKIO (CWIN) - Die Darstellung von 10000 Zeichen auf einem 100 Zoll hohen Bildschirm ist jetzt der Toshiba Corp. gelungen. Dazu wurde eine Kombination aus optischen und Schaltungstechniken eingesetzt.

Das System verfügt nach Angaben eines Unternehmenssprechers über sechs unterschiedliche Signalprozessoren für die Verarbeitung von Video- und Computersignalen. Als Einsatzgebiete sind Videokonferenzen, Überwachungsaufgaben, Werbung und Public Relations, Bildungsaufgaben und Massenübertragungen vorgesehen. Das Produkt kostet einschließlich Projektor, Videokontrolleinheit, Energieversorgung und Bildschirm etwa zwei Millionen US-Dollar.