Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.05.1991 - 

Der "Refalo" läuft unter MS-DOS

Kann Handschriften lesen: Taschenbuch-PC von Kyocera

DÜSSELDORF (pi) - Unter der Bezeichnung "Refalo" kommt von der Kyocera Electronics Europe GmbH, Düsseldorf, ein DOS-Rechner im Taschenbuch-Format auf den Markt. Der PC mit einem Gewicht von 650 Gramm soll im zweiten Halbjahr 1991 verfügbar sein.

Neben dem Betriebssystem MS-DOS 3.22 sind ein text- und grafikfähiges Programm, eine Datenbank, ein Notizbuch, ein Terminkalender, ein Adreßbuch und eine Weltuhr installiert.

Die Verarbeitung übernimmt ein 8086-Prozessor von Intel. Zum Speichern der Daten kann auf 2,25 MB im Rechner, sowie auf zwei Laufwerke für SRAM-Karten mit jeweils 1,4 MB zugegriffen werden.

Das Besondere: Handschriftliche Notizen lassen sich als Textdatei, oder in einem grafisch orientierten Programm als Bilddatei abspeichern. Die Eingabe erfolgt via Stift auf dem LCD-Bildschirm.

Anstelle eines Keyboards sind die Tasten auf einer Plastikkarte abgebildet. Ferner besteht die Möglichkeit, den Rechner mit einem normalen PC zu koppeln oder Daten online zu übertragen.