Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.04.1992 - 

Manager sollen neue Qualität erarbeiten, denn:

Kapazität und Performance sind die Engpässe beim RZ

MÜNCHEN (CW) - Kapazitäts- und Performance-Management spielt im Rechenzentrum eine große Rolle. Diese Disziplin ist Thema des ersten Workshops der unabhängigen Veranstaltungsreihe "RZ-Manager" am 19. und 20. Mai 1992 in Frankfurt.

Die Serviceanforderungen an die Rechenzentrums-Führung steigen weiter. Ziel der Datenverarbeitung ist es, diesen Service mit Blick auf Qualität, Kosten und Unternehmensziele auch anbieten zu können. Als Ressourcen dafür sind Hardware, Software, Information und Personal nötig. Kapazitäts- und Performance-Management haben die Aufgabe, einen möglichst perfekten Einsatz dieser Ressourcen zu organisieren. Technischer Wandel, etwa hin zur automatisierten Informationsverarbeitung, verändert auch den Mainframe-Einsatz. Verfügbarkeit und Durchsatz wiederum sollen dabei möglichst immer einen Schritt voraus sein.

Die Kontrolle der gegenwärtigen und die realistische Abschätzung der künftigen CPU-Auslastung allein reicht hier nicht mehr aus. Aus diesem Engpaß hilft dem RZ-Verantwortlichen nur ein umfassendes Kapazitäts- und Performance-Management. In der Workshop-Reihe "RZ-Manager" erarbeiten DV-Fachleute und Rechenzentrums-Führungskräfte gemeinsam Ziele für eine neue Qualität der DV-Produktion. Der Arbeitskreis geht dabei auf individuelle Fragestellungen des Rechenzentrums-Managements intensiv ein. Leitung und Moderation des Workshops "RZ-Manager: Kapazitäts- und Performance-Management" übernehmen RZ-Experten aus der Deutschen Lloyd Versicherungsgesellschaft, der Bayerischen Vereinsbank, von Amadeus Data Processing sowie vom Beratungshaus Mainframe GmbH.

Informationen: Mainframe GmbH, Hahnstraße 70, 6000 Frankfurt/M 71,

Telefon 0 69/6 66 66 69, Fax 0 69/6 66 61 36.