Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.05.1977

KARLSRUHE (uk) - Für Fernschreiber, Teletypes, Textverarbeitungssysteme, Buchungsautomaten, Teminal-Drucker (Mannesmann und Centronics) und neuerdings auch für Schreibmaschinen bietet die Kunststoffverarbeitungsfirma Lehmann ihre Schallschluckhauben an.

KARLSRUHE (uk) - Für Fernschreiber, Teletypes, Textverarbeitungssysteme, Buchungsautomaten, Teminal-Drucker (Mannesmann und Centronics) und neuerdings auch für Schreibmaschinen bietet die Kunststoffverarbeitungsfirma Lehmann ihre Schallschluckhauben an. Das Gehäuse, mit dem 50 bis 60 Prozent (8 bis 10 d BA) Lärm absorbiert werden sollen , besteht aus einer Dämmfüllung, die mit Aluminiumlochblech ummäntelt ist. Die gewölbte Plexiglasscheibe ist blendfrei und kann zum Papier-Ein- und -Ausspannen leicht geöffnet beziehungsweise geschlossen werden. Als Zubehör wird außerdem noch eine Innenleuchte und eine Tischkonsole angeboten. Der Preis für den "Lärmschlucker" beträgt 526 Mark.

Informationen: Eduard Lehmann, Postfach 430173, 7500 Karlsruhe-Grötzingen 41