Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.09.1984

Karstadt bietet Mikros von Big Blue an

ESSEN (CW) - Die IBM-Deutschland vertreibt ihre Arbeitsplatzcomputer jetzt auch in Warenhäusern. Als erster "autorisierter Vertragspartner" eröffnete die Karstadt AG ein "Profi-Computer-Studio" in Essen.

In 27 der über 150 Verkaufshäuser von Karstadt gibt es bereits "Karstadt-Computer-Center", vornehmlich für Heimcomputer. Ende des Jahres sollen es annähernd 50 sein. Karstadt-Vorstand Kurt Alberts erklärte dazu, im ersten Halbjahr 1984 konnten gegenüber dem ersten Halbjahr 1983 die Umsätze in diesem Bereich mehr als verdreifacht werden. Jetzt will man in das Profi-Geschäft und denkt dabei an Klein- und Mittelbetriebe, sowie an freie Berufe. Dafür werden Computer-Systeme zwischen 5000 und 25 000 Mark angeboten.