Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.10.1987

Karte hebt Btx-Gerät auf PCAT-Niveau

MÜNCHEN(CW) - Zwei Neuheiten hatte die Berliner Telematic Services GmbH (Teles) in ihrem Reisegepäck: Eine neue, 500 Mark teure Btx-Karte soll de Metamorphose von einem PC AT zu einem Bildschirmtext-Gerät ermöglichen, das standardmäßig konfiguriert ist. Zu betrachten auf dem Teles-Stand gab es auch ein Demo-Szenarium des Btx-Super-Systems in der Pilot-Version.

Der Personal Computer mit Btx-Styling ermöglicht Bildschirmtext-Dateien unter dem Betriebssystem das zu speichern und -weiterzuverarbeiten, wobei beide Modi gleichzeitig laufen können und aufeinander umschaltbar sind. Das 500-Mark-Paket umfaßt neben der Karte auch Teles-Software für Btx und DOS ab Version 3.0; de FTZ-Zulassung liegt vor.

Das Btx-Super-System des Berliner Unternehmens setzt sich aus einem PC, XT, AT oder /2-System sowie einer Karte zusammen. Das in SMD-Technologie gefertigte Board basiert auf einem 80386 Prozessor und verfügt über ein 16 Megabyte RAM, das vom Prozessor 32-Bit-weise gelesen beziehungsweise beschrieben wird. Darüber hinaus soll die Karte andere synchron oder asynchron operierende Teles-Karten und insgesamt bis zu 100 Btx-"Sitzungen" unterstützen. Für rund 75 000 Mark will die GmbH das System noch in diesem Jahr anbieten.