Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


15.04.2008

Kartellamt macht DFL Zugeständnis bei Bundesliga-Rechten - SZ

FRANKFURT (Dow Jones)--Das Bundeskartellamt hat im laufenden Verfahren um den Verkauf der Bundesliga-Fernsehrechte ein erstes Zugeständnis an die Deutsche Fußball Liga (DFL) gemacht. "Die DFL kann bereits mit der formalen Ankündigung der Ausschreibung beginnen. Da haben wir grünes Licht gegeben," sagte Ralph Langhoff, der Vorsitzende der zuständigen 6. Beschlussabteilung des Bundeskartellamts, der "Süddeutschen Zeitung" (SZ, Mittwochsausgabe).

FRANKFURT (Dow Jones)--Das Bundeskartellamt hat im laufenden Verfahren um den Verkauf der Bundesliga-Fernsehrechte ein erstes Zugeständnis an die Deutsche Fußball Liga (DFL) gemacht. "Die DFL kann bereits mit der formalen Ankündigung der Ausschreibung beginnen. Da haben wir grünes Licht gegeben," sagte Ralph Langhoff, der Vorsitzende der zuständigen 6. Beschlussabteilung des Bundeskartellamts, der "Süddeutschen Zeitung" (SZ, Mittwochsausgabe).

Das sei aber keine Vorentscheidung, schränkte Langhoff ein. Die eigentliche Ausschreibung der Fernsehrechte bleibe unter kartellrechtlichem Vorbehalt. Das Kartellamt prüft momentan unter anderem die Praxis der Zentralvermarktung der TV-Rechte durch die Bundesligavereine. Langhoff sagte: "Wir prüfen derzeit die Vor- und Nachteile der Zentralvermarktung. Alle Varianten sind noch offen."

Die Bundesliga muss das Verkaufsverfahren laut EU-Recht vier Wochen vor dem eigentlichen Start öffentlich ankündigen. Der Rechteverkauf liegt seit Monaten auf Eis, weil die Bonner Wettbewerbshüter den Plänen von DFL und Kirch bisher noch nicht die notwendige Freigabe erteilt haben.

Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" wertet die Ankündigungsfrist für die Rechteauktion als Hinweis darauf, dass DFL und ihr Partner Leo Kirch mit einer baldigen Einigung mit den Wettbewerbshütern rechnen.

Webseiten: http://www.bundesliga.de/ http://www.bundeskartellamt.de/ http://www.faz.net/ http://www.sueddeutsche.de/ DJG/pia/rio

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.