Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.01.1996 - 

Zuwachs bei der Nearline-Familie

Kassettenarchiv kommt mit passendem 36-Spur-Laufwerk

12.01.1996

Die Basisversion des Archivs 9710 bietet Platz fuer 252 Halb-Spur-Kassetten und laesst sich vor Ort auf 420 beziehungsweise 588 Stellplaetze fuer Kassetten erweitern. Damit, so der Hersteller, erhalte man auf nur einem Quadratmeter Stellflaeche eine Gesamtspeicherkapazitaet von 1400 GB.

Das Archiv ist mit einer SCSI-2-Schnittstelle ausgestattet und arbeitet mit Storageteks Unix-basiertem "ACSLS" (Automated Cartridge System Library Server) zusammen, so dass das Geraet auf vielen Rechnerplattformen betrieben werden kann. Fuer IBMs Mittelklasserechner AS/400 bietet der Hersteller beispielsweise mit dem 9710 und der erweiterten Data-Management-Software DMS eine Komplettloesung an. Ebenso sollen Anwender von Band-Management-Software eine Moeglichkeit zum Anschluss des Archivs erhalten.

Das zum 9710 passende Laufwerk kommt unter dem Namen "4890" auf den Markt. Das Kassettenlaufwerk, das auf der Timberline-Architektur basiert, ist kompatibel zu 3490E-Geraeten und speziell fuer mittelgrosse Speicherloesungen konzipiert worden. Pro Kassette koennen maximal 2,4 GB gespeichert werden. Das 36-Spur-Geraet liest auch halb so breite Baender und kommt auf eine Durchsatzrate von 20 MB/s bei Fast- und Wide-SCSI.