Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.08.1991 - 

Ein Mikro für alle Fälle

Kassierer arbeiten mit PC von Peacock als POS-System

WÜNNENBERG-HAAREN (pi) - Die Peacock Computer GmbH hat zur Abrundung ihrer PC-Familie ein intelligentes Kassensystem entwickelt.

Das PC-basierte POS-System (Point of Sale) besteht aus einem 386SX-Rechner (16 oder 20 Megahertz) mit 4 MB Arbeitsspeicher, der zur Ansteuerung der Kassenperipherie wie Kundendisplay, Kassenschublade, Barcode- oder Magnetkarten-Lesegerät keine herstellereigene Hardware verwendet. Dies geschieht vielmehr über Standardschnittstellen.

Nach Aussagen des Herstellers sei es aus diesem Grund möglich, mit geringem Aufwand vorhandene Anwendungen auf das Peacock-Kassensystem anzupassen. Hierbei sei es auch unerheblich, unter welchem Betriebssystem - DOS, OS/2, Unix oder Novell - die Anwendungen laufen.

Massenspeicherperipherie wie Disketten- oder CD-ROM-Laufwerke liegen geschützt hinter einer schließbaren Abdeckung. Über einen seitlich angebrachten Schacht wird die Belüftung vorgenommen, ein hierfür eingesetzter Staubfilter läßt sich problemlos entnehmen, reinigen oder ganz ersetzen.

Über ein zweistufiges Schlüsselsystem können die Stromversorgung und der Zugang über die Tastatur geregelt werden, je nach Kundenvorstellung läßt sich auch ein komplettes Schließsystem installieren. Peacock bietet darüber hinaus die notwendige Kassenperipherie und Anwendungssoftware an.