Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.12.1999 - 

Kostengünstiger Einstieg in den E-Commerce

Kataloge vom Applikations-Provider

MÜNCHEN (CW) - Kleine und mittelständische E-Commerce-Einsteiger können ihre Produktkataloge in Kürze auf den Web-Seiten des Wiener Application-Service-Providers (ASP) Mindwork entwickeln. Die Freigabe der Software erfolgt im Januar kommenden Jahres.

Von Vorteil ist das Mieten eines Application-Service wie des E-Business Catalogue Builder (ECB), weil E-Commerce-Einsteiger keine eigenen Entwicklungspakete anschaffen müssen. Zudem ermöglicht ECB die Gestaltung von Produktkatalogen inklusive Suchfunktion und Einkaufskorb, ohne daß dem Anwender Programmierkenntnisse abverlangt werden.

Möglich wird das durch die Verwendung von Java-basierten Bausteinen, die gemeinsam mit IBM entwickelt wurden. Im Ergebnis ist der erstellte Katalog plattformunabhängig und läßt sich über die Extensible Markup Language (XML) in das Warenwirtschaftssystem des Kunden einbinden. Außerdem existiert eine Schnittstelle zu IBMs San-Francisco-Framework für die bisher wenigen Anwender, die betriebswirtschaftliche Software auf dieser Basis verwenden. Eine Anbindung zum R/3-Paket der SAP ist in Vorbereitung.

Testen läßt sich die Eignung des Produkts durch die Erstellung eines fiktiven Katalogs auf der Web-Seite www.e-business-net.com/ecb/. Dort wird eine Betaversion von ECB verwendet. Ein weiterer Online-Service für die Personal-Beschaffung ist in Vorbereitung.