Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.11.2007 - 

Lexware: büro easy 2008

Kaufmännische Einsteigersoftware

Seit Anfang dieses Monats können Fachhändler das neueste betriebswirtschaftliche Standardpaket aus dem Hause Lexware vertreiben. "büro easy 2008" richtet sich vornehmlich an Kunden aus dem unteren Mittelstand.

Von Dr. Ronald Wiltscheck

Viele Firmengründer und Kleinunternehmen vertrauen immer noch auf Excel und Word, wenn es um ihre Buchhaltung geht. 24 Prozent aller Unternehmensgründungen scheitern bereits nach zwei Jahren Selbstständigkeit, so das Ergebnis des Gründungsmonitors 2007 der KfW-Bankengruppe. Außer dem Mangel an finanziellen Ressourcen ist es vor allem der fehlende Überblick, der die Entrepreneure in die Krise treibt, so die KfW. Fehlendes Wissen über Betriebskosten sei eine Todsünde.

Gerade für kleinere Unternehmen, Gründer und kaufmännisch weniger versierte Firmenchefs ist es deshalb extrem wichtig, jederzeit über die Geschäftszahlen Bescheid zu wissen. Und der Markt bietet bereits dazu passende Lösungen, so zum Beispiel von Lexware. Gerade hat das Freiburger Softwarehaus das kaufmännische Einsteigerprogramm "büro easy 2008" herausgegeben.

Mit dieser Software erhält der Unternehmer den Überblick über seine Geschäftszahlen. Laut Lexware können auch Anwender ohne kaufmännische Kenntnisse büro easy produktiv nutzen und damit elektronische Rechnungen mit digitaler Signatur verfassen, ein Kassenbuch führen und sogar Online-Banking betreiben. Außerdem lassen sich mit dieser Software neue Abschreibungsmöglichkeiten eruieren.

Neben der Einhaltung aller gesetzlichen Vorgaben verspricht Lexware einige Erweiterungen. In der 2008er-Version von büro easy sollen Angebote und Rechnungen mit neuen Textbausteinen schneller zu verfassen sein. Auch die Chefübersicht, in der alle relevanten Geschäftszahlen auf einen Blick zu sehen sind, ist den Kundenwünschen entsprechend angepasst worden, so Lexware. Hierzu hat der Hersteller bereits im Vorfeld mit Anwendern zusammengearbeitet.

Doch der Umstieg auf büro easy 2008 lohnt sich auch für erfahrene Anwender, so Lexware. Denn in der neuen Version berücksichtigt der Hersteller auch die Unternehmensteuerreform und alle weiteren ab 2008 gültigen Steuergesetze. Dazu gehören beispielsweise die geänderten Abschreibungsregelungen für Wirtschaftsgüter.

Lexwares Software büro easy 2008 kostet als Erstversion 99,90 Euro; das Update ist für 79,90 Euro erhältlich.
Lexwares Software büro easy 2008 kostet als Erstversion 99,90 Euro; das Update ist für 79,90 Euro erhältlich.
Foto: Ronald Wiltscheck

Als Erstversion kostet büro easy 2008 knappe 100 Euro, das Update ist für 80 Euro erhältlich. Die erweiterte büro-easy-Version (plus) ist für 150 Euro erwerbbar, das Update für 130 Euro.

Kurz gefasst

Hersteller: Lexware

www.lexware.de

Produkt: büro easy 2008

Produktgruppe: Warenwirt-schaftssysteme

Verfügbarkeit: ab sofort

Preis: ab 100 Euro

+digitale Signatur inklusive

+multimediale Unterstützungdes Anwenders

-jährlicher Update-Zwang,bedingt durch die sich ständig ändernden gesetzlichenVorgaben

Meine Meinung: Sage oder Lexware - das ist Geschmackssache. Beide Hersteller sind in der jüngsten ChannelChampions-Studie zu den "Preferred Vendors" des Fachhandels gekürt worden.