Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.04.2014 - 

Galaxy-Reihe

Kaum einer nutzt die Samsung-Apps

Samsung gehört zu den Herstellern, die ihre Smartphones und Tablets nicht nur mit einer eigenen Benutzeroberfläche, sondern auch mit zahlreichen eigenen Apps für die verschiedensten Dinge ausstatten. Das Problem dabei: Kaum einer scheint die Samsung-Apps tatsächlich zu benutzen.
Foto: Samsung

Von ChatON über S Health bis zu S Voice - die Liste der Samsung-Apps, die auf Gerätern wie dem Galaxy S5 oder dem Galaxy Note 3 installiert sind, ist lang. Samsung will dem Anwender damit einen zusätzlichen Service und mehr Funktionen bieten, als es das nackte Android oder die Anwendungen aus dem Google Play Store leisten können. Wie eine aktuelle Untersuchung von Strategy Analytics zeigt, wird dieser Aufwand aber von der Kundschaft kaum honoriert, denn nur die wenigsten Galaxy-Nutzer greifen im Alltag wirklich regelmäßig auf die Samsung-Apps zurück.

So hat der Plattform-übergreifende Messenger ChatON noch nicht einmal 30 Millionen Anwender, während Konkurrent WhatsApp ohne Hardware-Hersteller im Rücken über 500 Millionen Menschen verbindet. Das spiegelt sich auch in der aktuellen Studie wieder, denn die Marktforscher von Strategy Analytics haben ermittelt, welche Apps auf den Geräten der Galaxy-S4-Baureihe monatlich am meisten genutzt werden.

Nutzung der Samsung-Apps
Nutzung der Samsung-Apps
Foto: Strategy Analytics

Neben dem Platzhirsch Facebook und Instagram finden sich dabei meist Google-Dienste wie der Play Store, die Suche oder YouTube. Auch Twitter wird oft genutzt. Von den Samsung-Diensten ist S Memo noch der beliebteste, aber auch hier kommen im Schnitt gerade einmal 3,9 Minuten zusammen - pro Monat wohl gemerkt! Wirklich beliebt sind die Samsung-Apps bei der Kundschaft offenbar wohl nicht. Doppelt schade eigentlich, dass sie sich noch nicht einmal so ohne weiteres deinstallieren lassen.

Nutzung der Google-Apps zum Vergleich
Nutzung der Google-Apps zum Vergleich
Foto: Strategy Analytics

powered by AreaMobile

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!