Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Ein Verbundnetz für 120 Airlines-Rechner


20.06.1975 - 

Kein eigener Draht nach Casablanca

MÜNCHEN - Die SITA (Société International de Télécommunications Aeronautiques), Paris, erteilte der Singer Corp. einen Großauftrag über die Lieferung intelligenter Terminals S 1501 für das weltweite SlNAG-Netz.

Die SITA ist eine Non-Profit-Organisation von 190 internationalen Fluggesellschaften, die ursprünglich mit dem Ziel gegründet wurde, Fernschreibnachrichten wirtschaftlich, schnell und sicher auszutauschen .

Damals vor acht Jahren ging es darum, Message-Switching-Probleme zu lösen und vorformatierte Telegramme mit Computern zu vermitteln. Heute stehen praktisch an allen bedeutenden Orten der Welt Satellitenrechner, die die Verbindungen der Fernschreibgeräte in den Reservierungsbüros und auf den Flughäfen mit den zentralen EDV-Anlagen der einzelnen Airlines herstellen. Seit etwa 3 Jahren ist die SITA dabei, von dem Low Level Network (LLN) für die Fernschreib-Technologie auf ein High Level Network (HLN) mit höheren Leistungsgeschwindigkeiten (4800 oder 9600 Baud) überzugehen, das Transaktionen unter Echtzeitbedingungen ermöglicht.

Um in Zukunft diesen Service nutzen zu können, arbeitet die Lufthansa zur Zeit an einem Kommunikationsprogramm, das es erlaubt über das SlNAC-Netz in einer festgelegten Prozedur mit allen Netzwerkrechnern zu kommunizieren.

Obwohl auf den sogenannten "Rennstrecken", wo sich eigene Drähte lohnen, die größten Luftfahrtgesellschaften bereits Datenfernübertragung in eigener Regie betreiben - weil es billiger ist als Fremdvergabe -, gibt es doch noch sehr viel Verkehr, der über das SlNAC-Netz läuft: die Airlines wollen möglichst kostensparend auch an exotische Plätze kommen und nur pro Transaktion bezahlen. In solchen Fällen ist es günstiger, die Dienstleistungen der gemeinnützigen Organisation in Anspruch zu nehmen.

Darüber hinaus versucht die SITA, bei den sich wandelnden technischen Möglichkeiten neue und andere Dienstleistungen anzubieten. Sie ist per Satzung darauf "präpariert", den angeschlossenen Gesellschaften Entwicklungshilfe zu bieten und mit ihrem Know-how neue Netzwerkanwendungen zu erarbeiten. de