Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.04.1995

Kein Grund fuer Verzoegerung genannt Big Blue bringt AS/400 mit Power-PC nicht in Schwung

MUENCHEN (CW) - Wenig Fortune ist IBM bei der Vermarktung von Systemen mit Power-PC-Prozessoren beschieden. Wartet die PC- Gemeinde schon seit langem auf den angekuendigten Power-PC-Desktop unter dem Betriebssystem OS/2, so droht den AS/400-Anwendern nun ein aehnliches Schicksal.

Die Mittelklasse-Maschine, seit 1988 ein Dauerbrenner, soll auf den Allround-Chip umgestellt werden. Urspruenglich war geplant, schon in diesem Quartal die ersten Rechner auszuliefern, IBM verschob den Termin allerdings spaeter auf den Herbst 1995.

Die neuesten Nachrichten aus Rochester, der Entwicklungsstaette von AS/400-Systemen, vermelden, dass der Anwender zu diesem Zeitpunkt allenfalls mit einer Low-end-Maschine mit Einzelprozessor rechnen kann. Die grossen Modelle sowie Multiprozessor-Systeme sind zwar zum Jahresende geplant, in groesseren Stueckzahlen aber erst 1996 verfuegbar.

Glenn Van Benschoten, Topmanager fuer Systemprodukte in Rochester, drueckte sich vor der Presse unklar aus: "Dass IBM plant, dieses Jahr eine komplette Linie von RISC-Maschinen vorzustellen", bedeute nicht notwendigerweise, dass 1995 alle Modellvarianten "gleichmaessig verfuegbar" seien.

Analysten der Gartner Group befuerchten aufgrund der Verzoegerung einen Einbruch im AS/400-Geschaeft. IBM in Stuttgart konnte vor Ostern keinen Grund fuer die Verzoegerung angeben.