Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.01.1991 - 

Der Verlierer heißt OS2

Kein Tabu mehr: Unix für alle DV-Plattformen

MÜNCHEN (CW) - Der Unix-Boom und der anhaltende Trend zum Downsizing sorgen dafür, daß PCs immer häufiger in die Rolle als Low-end-Multiuser-Systeme hineinwachsen.

Aber auch in Mainframe-Umgebungen findet Unix seinen Platz. Zu diesen Ergebnissen kam eine Umfrage des Marktforschungs-Instituts International Data Corporation (IDC) bei europäischen Anwendern.

Nach Angaben von IDC erwarten die Anwender, daß Unix in Laufe der kommenden zwei Jahre auf 28 Prozent aller PCs installiert wird. Die Verbreitung der Unix-Systeme wird nach Angaben der Analysten zu einem entscheidenden Markteinbruch bei den Einplatz-Systemen führen. Darunter habe vor allem das von den Anwendern nur wenig akzeptierte Betriebssystem OS/2 zu leiden.

Ein weiteres Ergebnis der Umfrage besagt, daß die zahlreichen Bekenntnisse der Hersteller zu Unix selbst bei den Mainframe-Anwendern Wirkung zeigt. Vor allem in großen Unternehmen gilt es für Abteilungsrechner und Netz-Server zunehmend als Betriebssystem

erster Wahl.