Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.11.2006

Kein Zeitlimit

Während das Bürgerliche Gesetzbuch dem Vermieter von Wohnraum die Pflicht auferlegt, die Mietnebenkosten binnen zwölf Monaten nach der Abrechnungsperiode abzurechnen, und der Vermieter mit Nachforderungen ausgeschlossen ist, wenn er diese Frist nicht einhält, ist diese Bestimmung auf gewerbliche Mietverhältnisse nicht anwendbar.

Ist der Gewerberaummieter mit einzelnen Mietnebenkostenpositionen nicht einverstanden, ist es weiter unzulässig, wenn er solche Kostenpositionen nur pauschal bestreitet. Er muss sich vielmehr der Mühe unterziehen, die Kostenbelege beim Vermieter einzusehen, um dann konkret vorzutragen, wo seiner Ansicht nach der Vermieter Fehler gemacht hat (OLG Düsseldorf, Az.: 10 U 169/05). jlp/MF