Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Keine Aussenstellen

30.07.1993

Betrifft CW Nr. 27 vom 2. Juli 1993, Seite 34: "Erlanger Uni archiviert Daten via Unix-Server auf Videobaender"

Ihrem Autor ist insofern ein Fehler unterlaufen, als er unter anderem die Universitaeten Bamberg und Bayreuth zu "Aussenstellen" des regionalen Rechenzentrums Erlangen macht. Dem ist nicht so.

Fuer die Universitaet Bayreuth gilt naemlich, dass die EDV- Grundversorgung seit zirka 1980 von einem eigenen Rechenzentrum sichergestellt wird. Angesichts des jetzigen Ausbauzustandes mit einem Vektorrechner Cray Y-MP EL, einem VAX-Cluster und einem Cluster von HP9000/735-Computerservern im Rechenzentrum, die ueber einen FDDI-Backbone in eine flaechendeckende Ethernet-Installation mit zirka 700 vernetzten PCs und Workstations bei den Nutzern eingebunden sind, ist eine EDV-Grundversorgung aus dem RRZE ueber den 64-Kbit-Wissenschaftsnetzanschluss der Universitaet Bayreuth schwer vorstellbar.

Juergen Abel

Pressereferent

Universitaet Bayreuth