Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.02.1979 - 

"Fur" -Codierer, Lochkartenfachleute und Tabellierer müssen umsatteln

Keine freien Kapazitäten auf dem DV-Arbeitsmarkt

NÜRNBERG (bi) - Nichts geht mehr: Wenn vor vier Monaten 0,4 Prozent DV-Arbeitslose (1626 von 400 000). Überbeschäftigung für die Branche signalisierten, so bedeutet eine weitere Abnahme der Zahl beschäftigungsloser Datenverarbeitungsfachleute (auf 1525), daß man nun dazu übergehen muß (?), sich den Saft da zu holen, wo der Bartel den Most holt, nämlich aus den Fässern in Nachbars Keller.

Allein 101 von 1626 DV-Arbeitssu-chenden waren in dem Zeitraum vom Mai bis September 1978 vermittelbar. Der Rest scheitert nicht am Markt oder seiner fachlichen Qualifikation, sondern an seiner "Persönlichkeit". Er entspricht nicht den Anforderungsprofilen der Unternehmer, was diesen Punkt anbelangt. Traubensaft spielt auch hier eine nicht unwesentliche Rolle, allerdings in vergorener Form.

Die neuesten Zahlen der Bundesanstalt für Arbeit bestätigen den Eindruck, den ein Blick auf den Stellenmarkt der Zeitungen macht. Die Nachfrage nach Systemanalytikern und -programmierern, nach DV-Kaufleuten und Operatoren hält unvermindert an. An zehn Prozent von ihnen konnte das Arbeitsamt auch Stellen vermitteln. "Wald- und Wiesen" -Codierer scheinen -im Gegensatz zu branchenerfahrenen Programmierern - nicht mehr gefragt, hier stagnierte die Nachfrage abrupt. Im Vergleichszeitraum September 1977 bis Mai 1978 konnten immerhin noch 25 Prozent dieser Erwerbslosen einen neuen Arbeitsplatz finden.

Lochkartenfachleute und Tabellierer werden wohl bald nicht mehr unter einer eigenen Kennziffer in der Tabelle zu finden sein, doch wenn es überhaug einen nennenswerten Überhang an freien DV- "Kapazitäten" gibt, dann hier.