Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


19.02.1999

Keine Internet-Endgeräte von IBM

MÜNCHEN (vwd) - IBM will sich aus dem Markt für "Internet- Appliances" als Hersteller heraushalten und nur als Technologielieferant auftreten.

Das Web-fähige Handy von IBM wird es also nicht geben. Das Unternehmen möchte den wachsenden Markt der Internet-Appliances über Partnerfirmen bedienen, gab David McKenzie, Direktor des Bereichs "Pervasive Computing" bei IBM Europa, Mittlerer Osten und Afrika, bekannt. Entsprechende Kooperationen, beispielsweise mit Telekommunikationsfirmen, will Big Blue auf der CeBIT ''99 vorstellen.

Verschiedenen Studien zufolge soll der Markt für Internet- Appliances binnen der kommenden drei Jahre explosionsartig wachsen. Forrester Research etwa rechnet mit einer Verzehnfachung der Geräte-Stückzahlen auf 37,3 Millionen bis 2002. Die International Data Corp. (IDC) prognostiziert, daß im selben Jahr bereits 50 Prozent aller Internet-fähigen Endgeräte keine PCs mehr sind.