Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.06.1979 - 

"Airbus" als Modell für europäische EDV-Zusammenarbeit:

Keine Kooperation von HB und Olympia

FRANKFURT (bi) - Ohne positives Ergebnis sind die zwischen der Computer-Gruppe Cii Honeywell Bull und der AEG geführten Gespräche über eine Kooperation mit Olympia abgeschlossen worden. Auch mit einer Reihe anderer Unternehmen aus dem Bereich der Büroausrüstung hat Cii Honeywell Bull ähnliche Gespräche geführt. Dies bestätigte der Präsident der Gruppe Jean-Pierre Brule in Frankfurt auf Fragen von Journalisten.

Im laufenden Jahr erwartet das Unternehmen wieder ein gutes Geschäftsergebnis. 1978 stieg der Umsatz um 17,6 Prozent auf 4456 Millionen Franc und der Nettogewinn um 32 Prozent auf 190,4 Millionen Franc. Brules bezeichnete das vergangene Jahr insofern als entscheidend, als die 1976 eingeleitete Zusammenarbeit von Honeywell Bull mit der defizitären Cii erfolgreich bestanden wurde. Obwohl die Gruppe kürzlich die letzte Rate der von der französischen Regierung im Zuge der Fusion bewilligte Subvention für den Zeitraum von vier Jahren erhalten hat, ist der Präsident zuversichtlich, nach dem "Übergang der Staatsaufträge in normale kommerzielle Beziehungen auch künftig französische Regierungsaufträge in der gleichen Größenordnung zu erhalten". Im März 1980 wird die Zusicherung des französischen Staates, 40 Prozent des öffentlichen Bedarfs im Computerbreich von Cii-HB zu beziehen, auslaufen. Ziel der Gruppe sei weiterhin, mit einer breiten Produktpalette den gesamten EDV-Markt abzudecken und zumindest in Frankreich s Marktführer IBM zu überflügeln.

32 Prozent des Auslandsgesch(...)stellt die deutsche Vertriebsgesellschaft Honeywell Bull, Köln. Die deutsche Gesellschaft erhöhte 1978 ihren Installationspark wertmäßig von 1,297 auf 1,3 Milliarden Mark und erzielte mit 14 Beschäftigten einen Umsatz von 277 Millionen Mark.

Bisher noch keine befriedigende(...)praktikable Lösung hat sich - so Bru(...) - für die an sich wünschenswerte Zusammenarbeit der DV-Hersteller auf europäischer Ebene ergeben. Eine derartige Kooperation, etwa nach dem Vorbild des "Airbus", sei zu einer eminent politischen Frage geworden.