Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.12.1989 - 

Empfehlung des Wissenschaftsberaters

Keine weiteren Zuschüsse für die amerikanische Chipindustrie

WASHINGTON (vwd) - Keine zusätzlichen Staatsmittel soll die Halbleiterbranche der USA erhalten.

Diese Empfehlung hat Allan Bromley, Wissenschaftsberater von Präsident George Bush, abgegeben. Vor dem Untersuchungsausschuß für Verteidigungsindustrie und -technologie des Senats sagte er, viele Empfehlungen des nationalen Beratungsausschusses für Halbleiter seien widersprüchlich und liefen den Zielen der US-Regierung entgegen.

Der Ausschuß, der im vergangenen Jahr gebildet wurde, hatte der Regierung nahegelegt, zugunsten der Halbleiterindustrie einen Investitionspool im Umfang von mehreren Milliarden Dollar zu schaffen. Auch sollte die Finanzierung des staatlich und privatwirtschaftlich getragenen Forschungskonsortiums Sematech innerhalb der nächsten drei Jahre um 800 Millionen Dollar ausgeweitet werden. Laut Bromley seien diese Vorstellungen mit interventionistischer Industriepolitik" gleichbedeutend, was die Regierung rigoros ablehne.