Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.06.2006

Keyboard für Tollpatsche

Zum Arbeiten am PC gehört für viele Anwender eine Tasse Kaffee. Weniger schön ist, wenn sich das aromatische Heißgetränk durch ein Versehen über die Tastatur ergießt. Das ist dann nicht nur eine ziemliche Sauerei, sondern setzt möglicherweise das Eingabegerät außer Betrieb.

Der Hersteller Genius (www.genius-europe.com) hat nun eine PC-Tastatur ("Slimstar 310", knapp 30 Euro im Handel) speziell für Tollpatsche auf den Markt gebracht, die selbst dann noch arbeitet, wenn man Flüssigkeiten über die Tasten schüttet. Passiert dies, fließt das Gebräu durch das Gehäuse hindurch und tritt an Öffnungen auf der Unterseite heraus, ohne dass die Funktion beeinträchtigt wird.

Tatsächlich funktioniert das Genius-Produkt auch nach einer Ladung Kaffee. Etwas Flüssiges blieb auf den Tasten, das meiste sickerte aus den Löchern. Nach einem solchen Missgeschick kann man die Reste der Bescherung mit einem Tuch unterm Wasserhahn abwischen, wobei es dann eine Weile dauert, bis man das Waschwasser komplett aus dem Gehäuse entfernt hat.

Der Hersteller weist darauf hin, dass das Gerät einen Getränkeschwall nur dann verträgt, wenn er direkt von oben auftrifft. Problematisch sei es, wenn die Flüssigkeit von der Seite eindringe - für die Spülmaschine ist das Genius-Produkt nicht geeignet.

Die Tastatur ist mit einer antibakteriellen Lösung versehen worden, so dass sich Schädlinge nicht so leicht auf den Tasten ansiedeln können. Hygienisch von Vorteil ist auch, dass man das Eingabegerät gut reinigen kann - bekanntlich zählt das Innere von Keyboards zu den schlimmsten Brutstätten für Keime.

Es gibt zusätzliche (nicht wasserresistente) Tasten zum Starten von Browser- und E-Mail-Software sowie Word, Excel und den Taschenrechner. Ein weiteres Bedienfeld steuert den Mediaplayer. (fn)

CW-Fazit: Die Genius-Tastatur ist für Kaffeefreunde beziehungsweise Familienväter genau das Richtige.