Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.06.1979 - 

Mit Konsequenz zur modularen Computerserie:

Kienzle visiert konzentriert Zielmärkte an

VILLINGEN (ee) - In einer "strategischen Neuordnung", so Dr. Gerd Bindels, Geschäftsführer der Kienzle Apparate GmbH, in einem Interview mit der COMPUTERWOCHE, wollen die Schwarzwälder "zu einer absoluten Standardisierung von Hardware und Betriebssoftware kommen".

Die Konsequenz, mit der Kienzle an "modularen Computer-Serien" arbeite sei bislang von keinem anderen Unternehmen in der Branche nachvollzogen worden. Nach Bindels wolle sich Kienzle bei der Leistungsklasse nach wie vor auf "Super-Minis beschränken". Bindels weiter: ,Wir sind aber überzeugt, daß man nicht in jedem Zielmarkt überlegene Problemlösungen bieten kann, deshalb habe Kienzle die strategische Entscheidung getroffen, sich auf definierte Zielmärkte zu konzentrieren, um dort eine Marktdurchdringung zu erreichen, die im Minimum 30 Prozent betragen sollte."

Noch für dieses Jahr kündigte Bindels in dem Interview, das in einer der nächsten Ausgaben der COMPUTERWOCHE veröffentlicht wird, eine neue Terminal-Serie für den Bankenmarkt an, der ganz offensichtlich einen "Kienzle-Zielmarkt" darstellt.