Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.08.1980

Klaus M. Gottheil, bisher Marketing-Leiter in der SEL-Unternehmensgruppe Private Nachrichten- und Datensysteme in Baden-Württemberg, übernahm die Leitung des SEL-Geschäftsstellenbereichs (GSB) Hannover. Mit dieser Position war für Gottheil die Ernennung

Klaus M. Gottheil, bisher Marketing-Leiter in der SEL-Unternehmensgruppe Private Nachrichten- und Datensysteme in Baden-Württemberg, übernahm die Leitung des SEL-Geschäftsstellenbereichs (GSB) Hannover. Mit dieser Position war für Gottheil die Ernennung zum Abteilungsdirektor verbunden. Vorgänger Heinz Wachtel trat am 30. Juni nach fast 45jähriger SEL-Tätigkeit in den Ruhestand.

Otto F. Schröter, seit acht Jahren Leiter des Erzeugungsgebietes Bildschirm- und Datenkommunikations-Systeme bei der Standard Elektrik Lorenz AG in Stuttgart (Unternehmensgruppe Private Nachrichten- und Datensysteme), übernimmt die internationale Aufgabe des "Director of Business Relations and Product Planning/Datacommunications" mit Sitz in Tempe/ Arizona.

Dr. Michael Diemer, Manager in der SEL-Unternehmensgruppe Private Nachrichten- und Datensysteme, wird zunächst die Geschäftsführung des Erzeugungsgebietes Datensysteme übernehmen.

Hermann Franz (52) und Ernst Gerhardt (56) wurden vom Aufsichtsrat der Siemens AG zum 1. Oktober 1980 zu Mitgliedern des Vorstandes ernannt. Franz, seit 1979 für die Siemens-Zentralverwaltung "Ausland" verantwortlich, trat nach einem Elektronik-Studium 1957 als Vertriebsingenieur in die Zweigniederlassung Essen der Siemens-Schuckertwerke AG ein. 1968 übernahm er eine Leitungsfunktion in der Technischen Stammabteilung Chemie in Erlangen, später die Leitung der Bergbau-Abteilung und daraufhin die Verantwortung der Abteilungen Chemie und Industrieturbinen. 1978 ging Franz nach Teheran und führe dort ein Jahr lang die Siemens-Gesellschaft im Iran.

Ernst Gerhardt trat bereits 1950 nach einem Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in die Zentral-Vertriebsverwaltung der Siemens-Schuckert AG ein. Nachdem er verschiedene Führungspositionen durchlief, wurde ihm 1979 die kaufmännische Leitung des Unternehmensbereiches Kommunikationstechnik übertragen.

I. A. Vlodaver (43), bisher als Manager "Markets Development" bei der Elbit Computer GmbH in Köln tätig, avancierte zum Geschäftsführer des Minicomputerherstellers.

Dietrich Solaro, Dr. Volker Thomä und Gerhard Zeidler, stellvertretende Vorstandsmitglieder der Standard Elektrik Lorenz AG in Stuttgart, wurden zu ordentlichen Mitgliedern des SEL-Vorstands berufen. Solaro ist verantwortlich für den SEL-Zentralbereich Kaufmännische Leitung und Controlling, Dr. Thomä ist Leiter für den Zentralbereich Finanzierung und Steuern und Zeidler führt die Sektion Technik.

Kurt Halbritter (30) avancierte bei der Düsseldorfer Datasaab GmbH zum Leiter der Geschäftsstelle München (jetzt Wirtschaftsring 69-72). Halbritter war seit 1977 bei Datasaab als Softwareentwickler tätig.