Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.09.1975 - 

Marktstudie über Büroelektronik prophezeit:

Kleine Anlagen - größter Zuwachs

DARMSTADT - Einen realen Zuwachs von stolzen 250 Prozent prophezeien die "Management-Berater für die Elektronik-Industrie" der Mackintosh Consultants Company Ltd. den Herstellern kleiner EDV-Systeme für den Zeitraum 1974-79 in Westeuropa. Bei ausgebauten MDT-Anlagen werden es dagegen "nur" knappe 100 Prozent sein. Zu diesen Ergebnissen kamen die Berater in einer jetzt veröffentlichten Studie über die Entwicklung der westeuropäischen Märkte für Büroelektronik. mit einem Aufwand von fast 300 000 Mark wurden Benutzer von Bürogeräten, Hersteller und Händler befragt und Prognosen über die wirtschaftliche Entwicklung ausgewertet.

Um zu vergleichbaren Angaben aus den verschiedenen Ländern (Deutschland, Frankreich, England, Italien, Spanien, Benelux, Skandinavien, Schweiz und Österreich) zu kommen, nahmen die Statistiker teilweise Zuflucht zu Begriffen, die in der deutschen Übersetzung ohne nähere Erläuterung stutzig machen. So wurde bei der Betrachtung der Personalentwicklung von "office workers" ausgegangen - das sind Leute, die in "irgendeiner Form mit den in der Studie angesprochenen Büromaschinen zu tun haben". Mitgezählt sind zum Beispiel Ingenieure und Techniker; gegenüber dem deutschen Sammelbegriff der Angestellten fehlen jedoch als größte Gruppe die Verkäufer.

Fazit für Berufsaussichten: bis 1979 wird das so definierte "Büropersonal" relativ am stärksten in den Bereichen Handel und Versorgung, absolut am stärksten im Produktionsbereich zunehmen. Die wenigsten zusätzlicher Büro-Posten sind nach Feststellung der Mackintosh-Männer im Finanzwesen zu erwarten.

Der Boom bei Taschen- und Tischrechnern ist nach der Büroelektronik-Studie 1980 längst zu Ende: baldige Marktsättigung und bei Taschenrechnern weiterer Preisverfall sind zu erwarten. Bei der übrigen Büroelektronik werden Textverarbeitungssysteme, Telekopierer und drahtlose Personenrufanlagen besonders hohe Zuwachsraten verzeichnen. -py

Quelle: Büroelektronik-Studie von Mackintosh Consultants.