Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Kleines UMTS-Notebook

12.03.2007
Von Detlef Scholz
Fujitsu Siemens Computer zielt mit seinem "Lifebook P7230" auf professionelle Anwender. Es integriert eine Kamera für Videokonferenzen und den Mobilfunkstandard UMTS. Damit wird der drahtlose Zugriff aufs Internet nahezu unabhängig vom Aufenthaltsort möglich.

Von Detlef Scholz

Die UMTS-Einheit des "Lifebook P7230" überträgt nach dem HSDPA-Verfahren (High Speed Downlink Packet Access) und erzielt dadurch Download-Raten annähernd im Bereich des DSL-Netzes. Ab Herbst, so FSC, sollen auch Geräte mit UMTS/HSUPA verfügbar sein und damit auch beim Upload höhere Transferraten erzielen. Das Lifebook P7230 integriert als weitere Drahtlosstandards Bluetooth für die Verbindung mit der Peripherie und anderen mobilen Geräten sowie WLAN für den Zugang zum Firmennetz oder zu Hotspots.

Im Innern des Geräts arbeitet ein Intel "Core Solo ULV Prozessor U1400" mit 1,2 Gigahertz Takt. Er greift auf 1 Gigabyte Arbeitsspeicher zu. Den Umfang der Harddisk beziffert der Anbieter auf 80 GB. Die Daten auf der Festplatte sind durch einen Schocksensor vor plötzlichen Stößen geschützt. Verschiedene Konfigurationen und Anpassungen der technischen Ausstattung des Notebooks an Kundenwünsche sind möglich.

Das Modell sei mit einem Gewicht von 1,25 Kilogramm das leichteste und kleinste Notebook mit modularem Schacht, so FSC. Der Schacht fasst ein DVD-Multi-Writer-Laufwerk oder einen zweiten Akku. Mit der zweiten Batterie und dem standardmäßig eingebauten Eco-Button lässt sich die Akkulaufzeit auf zirka einen Arbeitstag steigern. Per Knopfdruck werden beim Eco-Button optische Laufwerke deaktiviert und die Bildschirmhelligkeit reduziert. Sollte der schlimmste Fall eintreten, bietet der eingebaute Recovery-Button eine Datenwiederherstellung.

Der 10,6-zöllige Widescreen im WXGA-Format soll zusammen mit der eingebauten Kamera eine optimale Voraussetzung für Videokonferenzen schaffen. Das Display kommt laut FSC mit neuester LED-Hintergrundbeleuchtung daher und besitzt dank Crystal-View-Technologie einen großen Blickwinkel. Durch die integrierten Digitalmikrofone mit effektiver Hintergrundgeräuschunterdrückung für optimalen Sound kann das Notebook auch leicht für günstige Telefonanrufe via Voice over IP genutzt werden.

FSC will beim Lifebook P7230 besonderen Wert darauf gelegt haben, dass die Nutzer mit dem Modell auch eine gute Figur machen: Das schwarze Magnesiumgehäuse und klare Linien und Kanten sollen das reduzierte, elegante Design unterstreichen. Das Format hat geringere Abmessungen als ein DIN-A4-Blatt. Die Höhe des Geräts liegt bei drei Zentimetern.

Der User findet auf dem Lifebook P7230 vorinstalliertes "Windows Vista Business" vor.

Die Sicherheitsfeatures sollen einen größeren Schutz für alle wichtigen Daten bieten. Windows Vista Business könne zudem an das Wachstum eines Unternehmens und seine zunehmenden technologischen Anforderungen flexibel angepasst werden. Damit sei dem Käufer eine optimale Investitionsrendite sicher.

Das Modell ist ab April für zirka 3.000 Euro (UVP) erhältlich.