Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.11.1985 - 

Schweizer Kindergarten-Projekt gelungen:

Kleinkinder lernen spielend Computern

LAUSANNE (apa) - Ein Computer ist in einem Kindergarten in Crissier bei Lausanne zu finden. Neben traditionellen Spielzeugen steht den rund 20 Kleinen im Alter zwischen drei und fünf Jahren die computergesteuerte Schildkröte "Capucine" zur Verfügung.

Die Erfahrungen mit dem neuen pädagogischen Instrument sind nach Auskunft der Kindergärtnerin Elisabeth Pasche sehr positiv. Das Erziehungsamt des Kantons habe bereits sein Interesse angemeldet.

Ein Jahr lang arbeitete die Kindergärtnerin zusammen mit spezialisierten Psychologen und einer Amateur-lnformatikgruppe an dem Projekt. Sie schaffte sich einen Personal Computer aus zweiter Hand an und verband ihn mit einer Plexiglas-Schildkröte englischer Fabrikation. Dann wurden Software und Tastatur für Benutzer umgestaltet, die weder lesen noch schreiben können.

Wie Frau Pasche mitteilte, gewöhnten sich die Kinder rasch an ihren neuen elektronischen Spielkameraden, der ihnen ein weites Forschungs- und Experimentierfeld bietet. Schon nach wenigen Wochen beherrschten einige die Computersprache so gut, daß sie die Maschine ohne Hilfe eines Erwachsenen bedienen konnten.

Die Psychologen von Waadstädter Erziehungsamt beabsichtigen, die Erfahrungen im Hinblick auf die Verwendung der Informatik bei Behinderten auszuwerten. Ein ähnlicher Versuch, allerdings mit fünf- und sechsjährigen Kindern, findet gegenwärtig in einer Vorschulklasse im Kanton Neuenburg statt.