Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.03.1981 - 

DÜ-Oberwachung:

Klirren integriert

MÜNCHEN (pi) - Das Schnittstellen-Verbindungsgerät LM-192A der Data Control Systems bietet jetzt die Testem GmbH, München, an. Es soll eine Anpassung an die Übertragungsleitung sowie eine Überwachung des Übertragungsweges erlauben.

Im LM-192A ist laut Anbieter ein Klirrfaktormesser mit einer Leuchtdiodenreihe als Anzeige eingebaut. Der Klirrfaktor der überwachten Analogübertragungsstrecke werde in Fünf-Prozent-Schritten von 0 bis 50 Prozent angezeigt.

Über Drucktasten seien zusätzlich Test der Digitalstrecke (Modem-Terminal, Modem-Rechner etc.) und Test der Analogstrecke (Modem-Modem) außerhalb des Betriebes möglich.

Das Gerät könne im "Point-to-Point"-oder "Multi-Point"-Betrieb eingesetzt werden. Es stehe wahlweise als Einzelgerät oder als 19-Zoll-Einschubkarten-Version zur Verfügung.

Je nach verwendeter Kabelart sind Testem zufolge Distanzen bis 50 Kilometer überbrückbar. Die Datenraten betragen 2.4 bis 19.2 Kilobaud.

LM-192A arbeite synchron als auch asynchron (Start/Stop).

Der Preis des Tischgeräts liegt bei 2500 Mark.

Informationen: Testem GmbH, Liebigstr. 12, 8000 München 22, Tel.: 089/22 24 12.