Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.01.1993 - 

Der Kaufpreis haengt vom kuenftigen Umsatz ab

Knowledgeware Inc. uebernimmt CASE-Zweig von Ernst & Young

Was Ernst & Young bei diesem Deal herausschlaegt, haengt davon ab, wieviel Umsatz Knowledgeware kuenftig in Europa generiert. Die Wirtschaftspruefungs-Gesellschaft kassiert zunaechst einen Sockelbetrag von 18 Millionen Dollar und wird darueber hinaus noch vier Jahre lang an den europaeischen Einnahmen der CASE-Company beteiligt. Die Hoehe dieser Provision ist jedoch auf zwoelf Millionen Dollar begrenzt, so dass die Gesamtsumme hoechstens 30 Millionen betraegt.

Werner Kuno Loechle, Managing Director der Ernst & Young CASE Services, bezifferte seine Umsatzerwartungen fuer das am 1. Juli 1992 begonnene Geschaeftsjahr auf 70 Millionen Dollar. Marktbeobachter halten diese Prognose allerdings fuer gewagt, da der CASE-Boom spaetestens seit dem Repository-Rueckzug der IBM vorueber sei. Die Knowledgeware Inc., an der Big Blue uebrigens ein Zehntel haelt, musste im vergangenen Geschaeftsjahr einen Umsatzrueckgang von mehr als sieben Prozent hinnehmen.

Sowohl Ernst & Young als auch Knowledgeware haben die bevorstehende Akquisition von langer Hand vorbereitet: In Gestalt der Ernst & Young CASE Services International erhielten die insgesamt 14 nationalen CASE-Unternehmen innerhalb des Ernst & Young-Verbunds Mitte des vergangenen Jahres erstmals eine europaeische

Dachorganistion.

Etwa gleichzeitig schickte Knowledgeware-Praesident Donald Addington seinen Finanzchef Dick Haddrill nach Paris - angeblich, um den Knowledgeware-Support sicherzustellen. Tatsaechlich war Haddrill dazu ausersehen, gemeinsam mit

Loechle die europaeischen Geschaefte der Knowledgeware Inc. zu fuehren. Rechtswirksam wird die Uebernahme voraussichtlich im Februar 1993.