Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.07.1995

Koelner Unternehmen stellt neues Konzept vor Referenzmodell zur Abstimmung zwischen DV und Fachabteilung

KOELN (CW) - Ein neues Beratungskonzept zur Loesung von organisatorischen Konflikten zwischen zentraler Datenverarbeitung und Fachbereich hat die Information Works GmbH, Koeln, im Rahmen eines Management-Seminars vorgestellt. Es soll die organisatorische Seite ebenso beruecksichtigen wie die technische.

Kompetenzstreitigkeiten verhindern nach Einschaetzung des Koelner Beratungsunternehmens in vielen Betrieben das produktive Ineinandergreifen von Fachbereichs-Know-how und technisch orientierten Kenntnissen der zentralen DV-Abteilungen. Loesungsansaetze, die von dem einen oder anderen Lager durchgesetzt wuerden, seien zwar moeglich, jedoch langfristig zum Scheitern verurteilt.

Dies ruehre daher, so CarloPares-Salvador, Geschaeftsfuehrer von Information Works, dass Vorschlaege der DV-Abteilung zwar technisch einwandfrei funktionierten, allerdings nicht immer den Informationsbeduerfnissen der Anwender entspraechen. Realisierte Loesungsvorschlaege der Fachabteilung hingegen, die anfangs klein und ueberschaubar seien, liefen auf lange Sicht Gefahr, bei zunehmender Groesse und Datenmenge ausser Kontrolle zu geraten, was Dokumentation, Wartung und Sicherheit betrifft.

Der Ausgangspunkt aller Ueberlegungen, so Information Works, muss die bewusste Gestaltung der Arbeitsteilung im Informations- Management sein. Als Orientierungshilfe schlagen die Koelner Beratungsexperten das "F/D-Referenzmodell" (Fachbereich/Datenverarbeitung) vor, das die Aufgaben des Informations-Managements in die drei Hauptebenen Daten-Management, Informationsgewinnung und Informationszugriff unterteilt.

Analog zum technologieorientierten Client-Server-Referenzmodell der Gartner Group liessen sich aus diesen aufgabenorientierten Grundelementen die verschiedenen Moeglichkeiten der organisatorischen Gestaltung skizzieren. "Natuerlich hat jede dieser beiden Alternativen ihre spezifischen Staerken und Schwaechen", raeumt Pares-Salvador ein. Deshalb gelte es, die richtige Alternative fuer jedes Unternehmen und fuer eine gegebene Aufgabenstellung herauszuarbeiten.

Informationen: Information Works Unternehmensberatung und Informationssysteme GmbH, Emil-Hoffmann-Strasse 1 a,

50996 Koeln, Telefon 0 22 36/615 38, Telefax 022 36/615 74.