Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

König-Feisal-Preis für IBM-Forscher

23.03.1984

ZÜRICH (sg) - Für die gemeinsame Entwicklung einer neuen wissenschaftlichen Methode der sogenannten Raster-Tunnel-Mikroskopie, wurden die IBM-Forscher Dr. Gerd Binnig. und Dr. Heinrich Rohrer vom IBM Forschungslaboratorium in Rüschlikon mit dem König-Feisal-Preis für Naturwissenschaften 1984 ausgezeichnet.

Vorgeschlagen wurden die beiden Wissenschaftler für diesen international aussgeschriebenen Preis vom Forschungsrat des Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung. Die Auszeichnung, die mit 250 000 Riyal (rund 16 000 Franken) dotiert ist, wird in Erinnerung an den verstorbenen König Feisal von Saudi-Arabien gestiftet.

Dank der Raster-Tunnel-Mikroskopie ist es erstmals möglich geworden, Oberflächenstrukturen von weniger als 0,1 Angström Dicke (ein Angström ist das Zehnmilliardste eines Meters) und zwei bis drei Angström Breite gleichzeitig aufzulösen. Dies ist sowohl für ein vertieftes Grundlagenverständnis als auch für den Einsatz von Materialien, wie sie beispielsweise bei der Herstellung von Elektronik-Bauteilen für Computer verwendet werden, erforderlich.