Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.11.1988

Kollege Computer schreibt mit

TOKIO (IDG) - Ein neuartiges Spracherkennungssystem hat der japanische Hersteller Hitachi Ltd. angekündigt. Neu an dem System ist der Einsatz von Neurocomputer-Technologien und "Fuzzy"-Logik. Letztere ist in der Lage, im Gegensatz zu konventioneller Computerlogik auch nicht-exakte Informationen auszuwerten und damit logische "Grauzonen" zu nutzen.

Laut Hitachi liegt bei herkömmlichen Spracherkennungssystemen die Trefferquote bei rund 80 Prozent. Die Neuentwicklung könne von dem bisher nicht identifizierbaren Rest weitere 70 Prozent verarbeiten. Die Maschine wurde speziell für die automatische Transkription von Konferenzreden entwickelt. In rund zwei Jahren sollen die ersten Exemplare auf den Markt kommen.