Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.06.2007

Kommen Appliances für Enterprise Content Management?

Der Trend zur Kopplung von Hardware und Software könnte den Markt durcheinander wirbeln.

Vorkonfigurierte, anwendungsspezifische Appliances aus integrierter Hard- und Software sind auf dem Vormarsch. So finden sich heute schon Angebote wie die "Google Search Appliance" für die Informationssuche oder solchen zum Aufbau von Data-Warehouse-Systemen beispielsweise von Teradata, IBM, Hewlett-Packard oder Netezza. Ein anderes Beispiel ist der "BI Accelerator" von SAP und Intel, der eine In-Memory-Datenbank zur Beschleunigung von Datenauswertungen enthält. Ein weiteres Einsatzgebiet könnte das Enterprise Content Management (ECM) werden. So soll es bereits ein erstes Angebot der IBM geben.

Dieser Tage kündigte der in Singapur ansässige Hersteller InfoGrid Pacific mit "ECMS One" ein erstes integriertes ECM-Produkt aus Server und Software an.

Die Appliance von InfoGrid soll sich für verschiedene Aufgaben im Content-Management einsetzen lassen
Die Appliance von InfoGrid soll sich für verschiedene Aufgaben im Content-Management einsetzen lassen
Foto: InfoGrid

Es verwendet Open-Source-Produkte wie Lucene (Suche), Postgres (Datenbank), Django (Python-Framework) und den Apache-Server und soll vor allem kleine und mittelständische Unternehmen ansprechen. Laut Anbieter läge man preislich "bei einigen tausend Dollar" gegenüber "hunderttausenden" Dollars, die vergleichbare herkömmliche Produkte kosten würden. Die Appliance lasse sich für die Anwendungsgebiete "Dokumenten und Records-Management", Archiv, "Enterprise Document Management", Medienverwaltung und Ecommerce einsetzen. Zugleich hofft InfoGrid Pacific auf Partner, um weitere Lösungen anbieten zu können.

Laut der auf Content-Management spezialisierten Analysten von CMS Watch könnte die Ankündigung – sollte ihre Hersteller seine Versprechen halten können –weit reichende Folgen für den Markt haben. Allgemein versprechen Appliances im Vergleich zu Individuallösungen einen geringeren Konfigurations- und Wartungsaufwand und eine für das Anwendungsgebiet optimierte und skalierbare Systembasis. Dieser Kostenvorteil soll durch die Nutzung preisgünstiger und standardisierter Hard- und Softwarekomponenten in der Appliance noch vergrößert werden. (as)

Newsletter 'Fachhandel' bestellen!