Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.03.1999 - 

Kommentar

Kommentar Unsichere Perspektiven

Das Geschäft mit den schlanken Netzrechnern ist nicht so einfach zu durchschauen. Selbst die Analysten tappen zuweilen im dunkeln. Während die Auguren Anfang 1998 noch optimistisch in die Zukunft blickten, warnen sie jetzt vor allzu großen Hoffnungen. Die Unsicherheit darüber, wie sich der Markt weiterentwickeln wird, steht einem Wachstum im Wege.

Diese Ungewißheit war auch auf dem Thin-Client-Day in Darmstadt zu spüren. Die Hersteller tragen ihren Teil dazu bei: Einerseits versuchen sie nach außen hin Geschlossenheit zu demonstrieren. Andererseits aber kocht jeder Anbieter sein eigenes Süppchen und versucht, möglichst viel Profit aus einem Markt abzuschöpfen, der noch gar nicht so richtig in die Gänge gekommen ist. Ein Problem ist auch die Lizenzpolitik Microsofts. Das Unternehmen diktiert in gewohnt selbstherrlicher Manier Lizenzbedingungen, die von Anwenderseite nur widerwillig akzeptiert werden. Und bei den Hardwareherstellern verstauben die einst mit großem Getöse angekündigten Gerätestandards, die das Geschäft in profitable Bahnen lenken sollten, in den Schubladen. Die Grenzen zwischen PC und Thin Client verschwimmen immer mehr.

Kein Wunder also, daß sich die DV-Verantwortlichen erst einmal zurücklehnen und abwarten, was passieren wird. Martin Bayer