Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.09.1981 - 

Bornheim-Kunden können TRS-80 auch "leasen":

Kommerz-Anwendungen für Mikrocomputer

KÖLN (je) - Das integrierte Dialogpaket "Finanzbuchhaltung" ist eine der schlüsselfertigen Lösungen, die das Kölner Systemhaus Wolfgang Bornheim & Partner auf Basis des Tandy-Mikrocomputers TRS-80 offeriert. Das Angebot der Kölner wird ergänzt durch verschiedene Leasing-Varianten und ein Ausbildungsprogramm für EDV-Erstanwender.

Das Paket "Finanzbuchhaltung" bietet nach Bornheims Angaben eine zusammenhängende Lösung der Probleme des Rechnungswesens unter Einbeziehung von Sachkonten, Lieferanten und Kunden. Neben den steuer- und handelsrechtlich erforderlichen Auswertungen werden auch betriebswirtschaftliche Kennzahlen ermittelt.

Das System - so Bornheim - läßt nur buchhalterisch richtige Eingaben zu. Die Überwachung des Zahlungsverkehrs erfolge automatisch, ebenso Gegenbuchungen sowie Mehrwertsteuer und Skontoberechnungen und deren Verbuchungen. Nur wenige Konten seien von vornherein fest definiert, so daß sowohl für Handels- wie auch für Fertigungs- und Industriebetriebe entweder unternehmenseigene oder branchenspezifische Kontenrahmen übernommen werden könnten.

Weiter erläutert der Kölner: Es können 250 Sachkonten sowie 1000 Debitoren- und 1000 Kreditorenkonten angelegt werden. Pro Abrechnungszeitraum können ohne Zwischenauswertung 3000 offene Posten verwaltet sowie rund 4000 Buchungen verarbeitet werden. Bilanz und G + V werden nach aktienrechtlichem Schema erstellt.

Die Leasing-Varianten der Kölner sehen einen Standard-Mietvertrag über 54 Monate vor, ferner einen unbefristeten Mietvertrag mit degressiven Mieten sowie einen ebenfalls unbefristeten Vertrag mit linearen Mietraten. Das Programmpaket selbst - es ist in aller Regel nicht Gegenstand eines Leasingvertrags - kostet 4500 Mark.

Informationen: Bornheim & Partner, Theodor-Heuss-Ring 20, 5000 Köln 1, Telefon: 02 21/12 32 95.