Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Nachwuchs bei Data Generals CS-Familie:


08.02.1980 - 

Kommerz-Mini für Klein- und Mittelbetriebe

MÜNCHEN {CW) - Auftragsverfolgung, Lagerbestandsführung und allgemeine Buchführungsaufgaben In kleinen und mittleren Unternehmen sind nach Angaben der Data General GmbH, Eschborn, typische Anwendungen des neuangekündigten Modells 50 der CS-Serie. Geeignet sei das System auch für die Abwicklung von lokalen Geschäftsabläufen in dezentralen Verarbeitungsnetzen größerer Unternehmen. Zum Preis von unter 100000 Mark ist die kleinste Ausführung C 3 mit 64 KB Speicher ab sofort lieferbar. Gleichzeitig mit dem System CS/50 stellte Data General drei neue Dienstprogramme vor.

Das CS/50 kann laut Data General bis zu neun Terminals, 760 MB Plattenspeicher sowie Drucker mit 600 und 900 Zeilen pro Minute unterstützen. Das neue System ist verträglich mit der CS-Reihe (daten- und programmkompatibel), so daß Anwendungsprogramme bei Erweiterungen auf ein größeres CS-System nicht neu geschrieben werden müssen.

Die neu vorgestellten Dienstprogramme haben die Namen First, Master und Jobs bekommen. First ist, wie der Hersteller mitteilt, ein Programmwerkzeug zum Entwickeln von Cobol-Programmen. Master übernimmt das Design von Datensicherungsstrukturen für Bildschirm-Menne-Aufrufe. Jobs (job oriented batch stream) ist ein Batch-Prozessor, der sich nach Ansicht von Data General vor allem für Aufgaben eignet, die ohne Bedienungspersonal außerhalb der normalen Arbeitszeit erledigt werden.