Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.08.1989 - 

Die Systems '89 soll es an den Tag bringen:

Kommerzielle Unix-Programme im Trend

MÜNCHEN (CW) - Steigende Unix-Akzeptanz im kommerziellen Markt konstatiert jetzt auch die Münchener Messe- und Ausstellungsgesellschaft mbH. Bürokommunikation unter Unix sowie die Integration von Unix und MS-DOS versprechen, wichtige Themen der diesjährigen "Systems" zu werden.

"Lange Zeit galt Unix als Betriebssystem nur für den technisch-wissenschaftlichen Einsatz; die Systems ´89 jedoch wird zeigen, daß bereits heute eine Vielzahl von Unix-Progammen für den Bürobereich angeboten wird," so die offizielle Pressemitteilung der Messegesellschaft. Bestätigt werde dieser Trend durch die Ausschreibungspraxis der bundesdeutschen Behörden, wo das Betriebssystem bereits als Conditio sine qua non gilt.

Allerdings räumen die Systems-Veranstalter ein, daß der Unix-Markt bislang "von weniger als zehn Firmen beherrscht" werde. Diese Unternehmen haben die Bedeutung des Betriebssystems frühzeitig erkannt und können jetzt ausgereifte, also fehlerarme Software anbieten.

Als wichtig für den Durchbruch von Unix-Software bezeichnet die Messegesellschaft die Schnittstellen zu "normalen PC-Programmen" - zu Anwendungssoftware unter MS-DOS. Derzeit würden alle Hersteller von integrierten Programmen an solchen Schnittstellen arbeiten.