Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.09.1977 - 

Telecomp 52 mit Anwendungspaketen von IFC:

Kommerzielles MDT - Baby für 48 000 Mark

MÜNCHEN (sf) - Unter der Bezeichnung "Telecomp 52" stellte das Institut für Computeranwendung (IFC), Niederstotzingen bei Ulm, kürzlich erstmals sein neues Bildschirm - Computer - System vor - eine Synthese aus AEG - Telefunken - Hardware und IFC - Software (siehe CW Nr. 36 vom 2. 9. 77, Seite 1).

Basis des kommerziellen Systems ist das intelligente Telefunken - "Terminal 52" mit einem 1920 - Zeichen - Display sowie einer integrierten Intel - 8080 - Zentraleinheit (maximal 64 KB Arbeitsspeicher). Die Systemsoftware ist ebenfalls ein Telefunken - Produkt. Die am 1. Juli dieses Jahres von ehemaligen Schrem - Digital - Mitarbeitern gegründete IFC GmbH hat sich insbesondere auf die Entwicklung von Anwender - Software - Paketen spezialisiert.

Telecomp 52 wird derzeit in zwei verschiedenen Konfigurationen angeboten. Die kleinere umfaßt neben einem Bildschirm - Terminal mit 32 KB - CPU einen 200 Zeichen / Sekunde schnellen Matrixdrucker sowie zwei Disketten - Laufwerke. Ihr Kaufpreis beträgt 48 000 Mark. Die größere Version ist statt mit Floppy - Laufwerken mit einer 10 - MB - Fest -/ Wechselplatteneinheit ausgestattet und kostet 75 000 Mark.

Informationen: IFC GmbH, Hinter den Gärten 41, 7907 Niederstotzingen, Tel. 07325 / 61 87