Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.01.2008 - 

Schub für Windows Vista möglich

Kommt SP1 früher als erwartet?

Das Warten auf das Windows Vista Service Pack 1 geht in die heißt Phase. Analysten behaupten: "Soweit wir wissen, könnte Microsoft SP1 bereits morgen zur Verfügung stellen".

Von Beate Wöhe

Das Warten auf das Windows Vista Service Pack 1 hat wohl bald ein Ende: Microsoft kündigte das Release für das erste Quartal 2008 an. Ein taiwanesischer Nachrichtendienst meldete, Vista SP1 gehe am 15. Februar 2008 an den Start. Analyst Michael Cherry meint dazu: "Dieses Datum ist so gut wie jedes andere. Soweit wir wissen, könnte der Hersteller SP1 bereits morgen zur Verfügung stellen."

Kurz gefasst

Kasten_Text

In Redmond war man nicht bereit, Stellung zu nehmen, sondern beschränkte sich darauf zu wiederholen, dass die Software "im Laufe des ersten Quartals" erhältlich sein werde. Doch nach wie vor sprechen Stimmen aus dem Microsoft-Umfeld davon, dass ein Release Mitte Februar nicht unwahrscheinlich sei, und erwarten die Software noch vor Ende März.

Den Grund für die Zurückhaltung sieht der Analyst Chris Swenson darin, dass Microsoft bei eventuell negativen Rückmeldungen der Betatester noch Zeit für Anpassungen haben möchte.

Meinung der Redakteurin

Vor allem im Firmenkunden-segment kann das SP1 Windows Vista einen Schubs geben. Fachhändler, die sich frühzeitig mit der neuen Erweiterung auseinandersetzen, haben dann vielleicht das eine oder andere Argument mehr in der Tasche, um ihre B2B-Kunden zu überzeugen. Microsoft tut gut daran, sich, was den Erscheinungs-termin angeht, nicht unter Druck setzen zu lassen.

Auch Microsoft-Partner wollen das Release-Datum 15. Februar nicht bestätigen, erwarten aber die Software aus verschiedenen Gründen bald. Brian Randel zum Beispiel, Mitarbeiter bei MCW Technologies, sagt: "Die Software ist stabil." Er habe mit der Beta-Version gearbeitet und sieht keine Gründe, warum die finale Version nicht bald auf den Markt kommen solle.

Vista-Anwender aus dem B2B-Segment glauben, dass SP1 ein Meilenstein sein wird und eine neue Welle von Adaptionsmöglichkeiten auslösen dürfte. Viele Firmenkunden würden das Release abwarten, bevor sie ihre PCs auf Vista umstellen. (Siehe auch Seite 13)

Auch Anwender, die eine Windows-Business-Version gekauft haben, warten mit Spannung auf das SP1.
Auch Anwender, die eine Windows-Business-Version gekauft haben, warten mit Spannung auf das SP1.