Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.07.1989 - 

Call for Papers des Count e.V.:

Kommunikation im E6-Binnenmarkt

GÄUFELDEN (CW) - Die Bedeutung des EG-Binnenmarkts für die Telekommunikation mit allen ihren Chancen und Auswirkungen möchte das herstellerunabhängige Benutzerforum über Netzwerktechnologie und Kommunikation e. V. (Count) aus Gäufelden in einem öfentlichen Symposium erörtern. Für das im November vorgesehene Vorhaben startet der Verein einen "Call-for-Papers".

Die Schaffung des Binnenmarktes bündelt, so die Ansicht des Vereins, gerade im Bereich der Telekommunikation ein großes Potential. Über 22 Prozent des Weltmarkts werden dann in Europa repräsentiert sein. Darüber hinaus erwarten die Count-Experten ein Investitionsvolumen innerhalb der nächsten 20 Jahre von 500 bis 1000 Milliarden ECU (1 ECU = 2 Mark). Grund genug, für Transparenz und Planungssicherheit zu sorgen, meinen die Gäufelder, und planen deshalb ihr Symposium mit folgenden fünf Themenschwerpunkten: "Inhalt und Auswirkungen der EG-Maßnahmen ", "Marktentwicklung", "Europäischer Einfluß auf die internationale Standardisierung", "Nationale Situation vor dem Hintergrund des Europäischen Binnenmarktes für Telekommunikation" und "Auswirkungen und Konsequenzen für den Anwender".

Veranstaltungstermin ist der 28./ 30. November 1989, Themenvorschläge von Forschungseinrichtungen, Herstellern, Benutzern oder Verbänden sollten bis 11. September eingehen. Als Veranstaltungsort hat Count die Filderhalle in Leinfelden bei Stuttgart vorgesehen.

Informationen: Count e.V. Siedlerstraße 22, 7046 Gäufelden 1, Telefon 0 70 32/70 81.