Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.04.2014 - 

Windows Server Kompetenz Club

Kompetenz-Aufbau in Club-Atmosphäre

Alexander Roth leitet als Geschäftsführer die Geschicke und die Redaktion von Evernine. Der mit Prädikatsdiplom ausgestattete Volkswirt wechselte 2004 in die Medienbranche, wo er zuerst beim Wirtschafts- und Polittalksender Air America Radio in New York City in der Recherche tätig war und in einem weiteren Schritt, wieder zurück in Deutschland, eine zweijährige Festanstellung beim Computerzeitschriftenverlag IDG (u.a. PC Welt, Computerwoche, ChannelPartner) inklusive Volontariat absolvierte. Auch ein Besuch der Akademie der Bayerischen Presse (ABP) gehörte zu seiner Ausbildung. 2007 gründete der heute 36-jährige Münchner das Redaktionsbüro Alexander Roth, das er zwischen 2010 und 2011 in die Evernine GmbH umwandelte.

Seit gut einem Jahr unterstützt der Windows Server Kompetenz Club die deutschen Microsoft-Fachhändler mit technischem Know-how. Seine Schulungen hält der Club in exklusiverem Ambiente, so auch Anfang April 2014 im Gloria Palast in München. 85 Partner folgten der Einladung zu der Veranstaltung.
Ganz großes Kino: Der Windows Server Kompetenz Club traf sich Mitte April in München im Gloria Palast.
Ganz großes Kino: Der Windows Server Kompetenz Club traf sich Mitte April in München im Gloria Palast.

Insgesamt hat der Club derzeit rund 1.600 Mitglieder - und jeden Monat kommen zwischen 100 und 150 neue Mitglieder hinzu. Maximal sollen es 4.000 Clubmitglieder werden, "dann haben wir in Deutschland eine Flächendeckung von 80 Prozent erreicht", sagt Sven Langenfeld, Initiator des Server Kompetenz Clubs und Manager OEM BDM Server bei Microsoft Deutschland.

Sven Langenfeld, Initiator des Server Kompetenz Clubs und Manager OEM BDM Server bei Microsoft Deutschland
Sven Langenfeld, Initiator des Server Kompetenz Clubs und Manager OEM BDM Server bei Microsoft Deutschland

Die Zielsetzung des Clubs: Man will auf die Veränderungen im Servermarkt zeitnah reagieren. Denn Virtualisierung, Cloud, die Abkündigung des Small Business Server SBS und weit über 100.000 alte Server im Markt bieten Umsatz- und Servicepotential für den Fachhandel in Deutschland. "Die klassischen Installationen wandern immer mehr in die Cloud. Server-Hosting ist ein Thema, das an Dynamik weiter zunehmen wird. Aber es gibt draußen im Markt noch viele Endkunden und Partner, die die klassische physische Installation vorziehen. Und die finden nicht immer unbedingt den richtigen Ansprechpartner, um ihnen bei ihrem Tagesgeschäft zu helfen", erklärt Langenfeld.

Das technische Know-how, das nötig ist, um das gesamte Potenzial zu heben, will Microsoft mit dem Windows Server Kompetenz-Club vermitteln. Vor allem kleine und mittelgroße Handelspartner sollen damit in die Lage versetzt werden, die neuen Technologien in Windows Server 2012 und Windows Server 2012 R2 zu verstehen. "Und zwar nicht nur von der Marketing-Seite, sondern vor allem von der technischen Seite her", so Langenfeld. Denn nur Partner, die die Technologie verstehen, seien auch in der Lage, sie beim Kunden zu installieren.

Der Kompetenz Club vermittelte Partnern Tipps und Tricks zu Linzenzierung, technisches Know-how und zahlreiche Einsatzbeispiele.
Der Kompetenz Club vermittelte Partnern Tipps und Tricks zu Linzenzierung, technisches Know-how und zahlreiche Einsatzbeispiele.

Die Mitgliedschaft und die Angebote im Windows Server Kompetenz Club sind kostenlos. Und wie sehen die Angebote konkret aus? "Die erste Hauptkomponente ist unser Partnerportal", sagt Langenfeld. Hier findet sich zum Beispiel im Bereich "Kompetenzaufbau" das Untermenü "On demand Webcasts" mit Themen rund um Windows Server. Diese Webcasts enthalten Präsentation und Live-Demonstrationen. "Unsere Handelspartner sehen hier sofort, an welchem Rädchen sie drehen müssen, damit Server das machen, was sie sollen."

Ein weitere Offerte auf dem Portal ist der Bereich Dokumente - mit Marketing- und Technik-Infomaterial. Und auch mit kostenlosem Projektsupport. "Registrierte Mitglieder, die uns eine E-Mail plus Screenshot einer Fehlermeldung schicken, erhalten innerhalb von 24 Stunden eine Antwort, die das Problem löst", verspricht Langenfeld.

Und last but not least können sich die Clubmitglieder regelmäßig und deutschlandweit treffen - sowohl als geschlossene Gruppe oder auch in offenen Veranstaltungen, die dann unter der Bezeichnung "Club meets …" abgehalten werden.

Im Gloria Palast in München trafen Clubmitglieder und andere Interessenten auf den Sponsor Tech Data. "Und vor ein paar Wochen hatten wir eine Veranstaltung bei Wortmann", sagt Langenfeld. Zusätzlich zur Schulung konnten die Partner vor Ort die Terra Cloud und damit ein deutsches Rechenzentrum besichtigen. "Das sind echte Mehrwerte für unsere Partner." (rb)

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!