Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Prozessortyp noch unklar

Komplette NC-Produktreihe von IBM zu erwarten

30.08.1996

Das Gerät wurde von der AS/400-Mannschaft in Rochester, Minnesota, entwickelt und soll, so die Meldung des englischen Branchendienstes "Computergram", den Vorzug vor zwei Prototypen von IBMs PC-Division erhalten haben. Rochester soll auch dafür sorgen, daß die NCs kompatibel zu den IBM-Maschinen S/390, RS/6000 und den hauseigenen PC-Servern sind.

Präsentiert wird aller Voraussicht nach eine ganze Produktfamilie, auch für den Consumer-Bereich. Möglicherweise wird IBM auch einen PDA präsentieren. Unklar ist noch, welcher Power-PC-Prozessor - "603", "604" oder der für Set-top-Boxen entwickelte "403" - zum Einsatz kommen wird. Produzieren soll die Kleinrechner die Network Computing Devices Inc. (NCD), allerdings will sich IBM auch um andere Hersteller bemühen. Die Preise für die NCs ohne Monitor sollen zwischen 650 und 750 Dollar liegen, mit Bildschirm unter 1000 Dollar. Bei der Software setzt IBM auf Netscape und den "Navigator" sowie Suns "Java Virtual Machine".