Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.10.2006

Komplettlösung für zu Hause

Die Multifunktionsgeräteserie für den Heimanwender "Stylus DX" von Epson wird um das Modell "Stylus DX7000F" aufgestockt. Als einzige Variante der Serie bietet es eine Faxfunktion.

Von Boris Böhles

Bald ist Weihnachten, und Sie brauchen bestimmt jede Menge Verkaufsargumente für Ihre Produkte. Eines davon könnte sein, unentschlossene Kunden davon zu überzeugen, endlich ihren Wust an Einzelgeräten auf dem Schreibtisch abzuschaffen und ihn durch ein Multifunktionsgerät zu ersetzen, das auch faxen kann.

Eine Komplettlösung für den häuslichen Privat- und Kleinbürogebrauch ist das neue "Stylus DX7000F" von Epson. Es handelt sich um ein Tintenstrahl-Multifunktionsgerät, das drucken, scannen, kopieren und - als einziges seiner Modellreihe - auch faxen kann. Das Gerät wirft bis zu 27 Seiten pro Minute (Farbe oder S/W) aus. Die Druckauflösung liegt bei 5.760 x 1.440 dpi. Dank vier einzelner Tanks für jede Farbe muss immer nur die Tintenpatrone ausgewechselt werden, die gerade leer ist. Eine sogenannte "Durabrite Ultra"-Patrone kostet rund zehn Euro (UVP).

Die Scan-Einheit verfügt über eine Auflösung von 1.200 x 2.400 dpi. Faxe können sowohl schwarz-weiß als auch farbig sein. Sie werden mit einem 33,6-Kbit/s-Fax versandt beziehungsweise empfangen. Praktisch: Die Empfangsfunktion kann auf manuellen Modus umgeschaltet werden. Kommt während des Kopiervorgangs ein Fax an, stört dies nicht den Kopiervorgang. Für häufig benötigte Faxnummern bietet das Gerät einen Kurzwahlpeicher von 60 Nummern an.

Damit das Ausdrucken von Fotos schnell erledigt ist, können CF-, SD-, MMC- und xD-Picture-Karten sowie Memory Sticks an das Gerät angeschlossen werden. Eine Pict-Bridge-Schnittstelle ermöglicht zudem den Direktanschluss einer Digitalkamera. Ein 10 x 15 cm großes Foto druckt der DX7000F in rund 29 Sekunden aus. Außerdem liegt das Text- erkennungsprogramm "Fine- reader" von Abbbyy bei.

Das Einstiegs-Multifunktionssystem ist ab sofort für 179 Euro (UVP) erhältlich.