Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.03.1996

Komponenten fuer den Workflow

MUENCHEN (CW) - Die oesterreichische Faba GmbH aus Linz praesentiert zur CeBIT erstmals ihr Groupware- und Workflow-Produkt "Componentware". Die objektorientierte Client-Server-Software eignet sich laut Hersteller zur Optimierung von Geschaefts- und Kundenprozessen. Zur Modellierung dieser Anwendungen unterstuetzt das Programm ein vierstufiges Verfahren:

- Festlegung der Geschaeftsobjekte mit ihren Beziehungen untereinander,

- Bestimmung der Zustaendigkeiten (Strukturen, Rollen, Stellen, Kompetenzen),

- Zuordnung der Aufgaben und Taetigkeiten sowie

- Definition und Ermittlung der Erfolgskennzahlen und deren Verbesserung.

Componentware laesst sich zum Beispiel dort einsetzen, wo es unter dem Stichwort "virtuelle Fabrik" darum geht, externe Partner wie Kunden, Lieferanten oder die Hausbank in die Geschaeftsabwicklungen einzubeziehen. Durch die Unterstuetzung des Microsoft Object Model ist das Produkt in die Windows- und Back-Office-Umgebung integriert. Ausser auf Windows NT laeuft die Server-Komponente auch unter verschiedenen Unix-Derivaten. So zeigt sich Faba zur Messe auf den IBM- und Sun-Partnerstaenden.