Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.06.1985

Kon-Fusion

Außer Fusionsspekulationen nichts gewesen: Bei den Sperry- und Burroughs -Geißlein, sprich: Kunden, wird jetzt gleichwohl das Heulen und Zähneklappern losgehen, daß sie dem vermeintlich bösen Wolf, sprich: IBM, doch nicht entgehen können.

Trauerwein findet den Vergleich deshalb so schön schief, weil es ja in 370-Vorzeiten mit General Electric, RCA, Burroughs, Univac / Sperry, NCR, Control Data und Honeywell sieben Nicht-IBM-Mainframer gab, von denen, nur die BUNCH-Mitglieder übrig geblieben sind.

Ohne Belang, warum das Burroughs-Sperry-Kapitel ohne Happy-End abgeschlossen wurde: Das "grimm"-ige Märchen-Stück geht weiter. Wer ist der nächste?

Sebastian hat da so eine Idee: Nicht jedem dürfte bekannt sein, daß Sperry, vormals Remington Rand, im Jahre 1952 die Engineering Research Associates (ERA) übernahm, in der ein gewisser William Norris eine nicht unbedeutende Rolle spielte. Norris gründete später die Control Data Corp. und ist auch heute noch CDC-Chairman.

Ende der Märchenstunde. Was kann Big Blue dafür, daß Lahme die Blinden führen. Heulen und Zähneklappern (siehe oben) ist jedenfalls nicht angebracht. Die brave IBM läßt uns DV-Chefs nicht verkommen.