Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.10.1993

Kondensatoren auf der Platine fehlerhaft Dell muss eine Rueckholaktion fuer 17 000 Notebooks starten

MUENCHEN/AUSTIN (CW) - Die Dell Computer Corp. muss weltweit 17 000 Notebooks der Serien "320Sli" und "325Sli" zurueckholen.

Herbert Frohne, Marketing- Direktor der Dell Computer GmbH in Langen bei Frankfurt, erklaerte die peinliche Panne damit, dass es bei Kondensatoren auf der Hauptplatine Probleme gegeben habe, als die Notebooks unter "sehr starkem physikalischem Stress" arbeiteten. Allerdings seien die Symptome nur bei Geraeten von drei Kunden in den Vereinigten Staaten aufgetreten. Die fehlerhaften Kondensatoren koennen sich so stark erhitzen, dass sie schliesslich total ausfallen. In der Folge solcher Teileschmelze kann es offensichtlich zum GAU im Notebook kommen, da dieser zu kokeln beginne. Fuer Dell geraet die weltweite Rueckholaktion wieder einmal zur Ohrfeige: Bereits vorher hatten Brancheninsider dem texanischen Hersteller vorgeworfen, seit geraumer Zeit habe er bei Notebooks den Stand der Technik schlichtweg verschlafen.