Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.12.1995 - 

Neue Produkte

Konferenz im LAN laesst sich via ISDN fortsetzen

MUENCHEN (pi) - Die Picturetel Corp., Danvers, hat ihr Videokonferenzsystem "Livelan" fuer lokale Netze vorgestellt. Das neue Produkt, das in Deutschland erst im Maerz auf den Markt kommt, soll mit einem zusaetzlichen ISDN-Gateway ausgestattet werden, um Videokonferenzen auch ueber das digitale Netz der Telekom zu transportieren. Die zum Videostandard H.320 kompatible Loesung besteht aus vier Komponenten. "Livelan-A" ist ein Einstiegspaket. Es ermoeglicht die Audiokonferenz ueber den PC, waehrend gleichzeitig Windows-Dateien gemeinsam genutzt oder ausgetauscht werden. "Livelan-V" ist die Erweiterung um Videofunktionen. Ueber mitgelieferte Kamera und Mikrofon koennen Anwender kommunizieren, waehrend sie Applikationen gemeinsam bearbeiten. Als Systemvoraussetzung nennt der Hersteller einen 486-PC mit 8 MB RAM und 15 MB freien Festplattenspeicher. "Livemanager" verwaltet die verfuegbaren Netzkapazitaeten. Er soll die Ueberlast im LAN verhindern, indem die Anzahl gleichzeitig laufender Videoanwendungen begrenzt wird. Schliesslich gibt es "Livegateway" fuer Videokommunikation via ISDN. Livelan laeuft laut Hersteller in Ethernet-, Token-Ring-, ATM-, FDDI-, T1/T3- und Wireless- Umgebungen.