Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.03.1999 - 

Konferenzen mit Kollegen und Kunden

Konferenzen mit Kollegen und Kunden Madge Networks überträgt Videos über Token Ring

19.03.1999
NEU-ISENBURG (pi) - Madge Networks präsentiert ein System für IP-basierte Videokonferenzen über Token-Ring-LANs. Weil das "Madge LAN Video Gateway" das bestehende LAN nutzt, macht es ISDN- Verbindungen zu Desktops und Konferenzräumen überflüssig. Es unterstützt die Videoconferencing-Standards H.323 und H.320.

Token Ring beinhaltet die Option, eiligen Inhalten Vorrang vor weniger zeitkritischen Funktionen einzuräumen. Deshalb ist die Topologie laut Madge für die Übertragung von Videodaten gut geeignet. Das Madge LAN Video Gateway verwendet diese Priorisierung. So läßt sich laut Hersteller Quality of Service (QoS) garantieren, wenn das System in Kombination mit Switches von Madge wie beispielsweise dem "Smart Ringswitch Plus", "Smart Ringswitch Express" oder "Smart Deskstream" eingesetzt wird.

Nach Angaben des Anbieters ist IP-basiertes Videoconferencing über das LAN billiger als die Verwendung von ISDN. Für globale Konferenzen stellt das Gateway jedoch bedarfsgesteuerten Wählzugang zum WAN über ISDN bereit. Es läßt sich beispielsweise mit dem "Madge Access Switch" kombinieren, der Video-Calls mit hoher Geschwindigkeit über ISDN unterstützt. Das System baut auf dem Standard H.323 für IP-basiertes Video auf dem LAN und H.320 auf ISDN-Basis auf. Aufgrund der Einsatzmöglichkeiten in LAN und WAN können Kollegen, Kunden und Lieferanten laut Madge unabhängig vom Standort miteinander kommunizieren.

Darüber hinaus ermöglicht die Gatekeeper-Funktion des Madge LAN Video Gateway den Netzverwaltern die Implementierung von Konzepten, die die Kontrolle der Bandbreitennutzung und Zugriffsrechte zulassen.