Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.05.1982 - 

"A Programming Language"-Jünger treffen sich in Heidelberg:

Kongreß der APL-Anwender

HEIDELBERG (pi) - Die Programmiersprache APL und ihr universeller Einsatz im Bereich von Management-Informationssystemen, Datenmanipulation und -analyse stehen im Mittelpunkt eines Kongresses, der vom 26. bis 30. Juli 1982 in Heidelberg stattfindet.

Auf der ersten Großveranstaltung dieser Art in der Bundesrepublik werden über 60 Beiträge von Fachleuten aus aller Welt präsentiert. Sie beschäftigen sich unter anderem mit der APL-Anwendung in EDV-Konzepten, die in anderen Programmiersprachen extrem schwer oder gar nicht zu realisieren sind. Eine Ausstellung und Demonstration von Hard- und Software unter Einsatz von APL rundet das Kongreßprogramm ab.

Der Heidelberger APL-Kongreß, der in Zusammenarbeit mit der Association of Computer Manufacturers (ACM), der Gesellschaft für Informatik (GI) und der Gesellschaft für Mathematik, Ökonomie und Operations Research (GMÖOR) ins Leben gerufen wurde, soll vor allen Dingen einen Überblick über den heutigen Stand der Verbreitung von APL ("A Programming Language") in wissenschaftlichen Rechenzentren, in der EDV von Mittel- und Großbetrieben sowie im Bereich der Freiberufler wie Ingenieure, Architekten und Kaufleute vermitteln und Impulse für weitere Anwendungsgebiete geben. Unter den Gastrednern befindet sich APL-"Erfinder" Kenneth E. Iverson.